Die AMR-Engineering GmbH

ist eine Ingenieurgesellschaft und beschäftigt mit seinen Tochterunternehmen 225 Mitarbeiter. Mit über 40 Jahren Erfahrung im Anlagen-, Maschinen- und Rohrleitungsbau verfügt das Unternehmen über sehr umfangreiche Erfahrungen in der Planung und dem Bau von verfahrens- und maschinentechnischen Anlagen für die Chemie-, Pharmazie-, Kraftwerks- und Hüttenindustrie.

Die Stärken der AMR liegen in der Planung und Errichtung von Anlagen und Teilanlagen als Generalunternehmer. Frei von Herstellerinteressen und ohne Produktbindung, werden für die Kunden optimale Lösungen, basierend auf den hohen AMR-Standards, erarbeitet.

Das Dienstleistungsportfolio erstreckt sich von der Beratung und Konzepterstellung, über das Basic- und Detail-Engineering, bis hin zum Bau und zur Inbetriebnahme der geplanten Anlagen.

Bedingt durch die konsequente Ausrichtung am Markt, stellt die nachhaltige und umweltbewusste Wertschöpfung – sowohl für den Kunden, das Unternehmen, seine Mitarbeiter und die Gesellschaft als Ganzes – die oberste Handlungsmaxime der AMR dar
Sie ist Existenzgrundlage des Unternehmens und Voraussetzung zur Realisierung aller nachgelagerten – monetären und nichtmonetären – Zielvorgaben.

Die nachhaltige und umweltbewusste Wertschöpfung ist nur gewährleistet, wenn entsprechende „Erfolge“ im Anlagenbau erreicht werden. Die Erlangung dieser Markterfolge stützt sich im Wesentlichen auf

  • das Unternehmen selbst, seine Organisation sowie seine transparente und kostenoptimiert gestalteten Prozesse
  • seine Kunden
  • seine zufriedenen und motivierten Mitarbeiter, deren individuelle Kompetenz und ihr Engagement
  • die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen

Um den internen und externen Anforderungen der zuvor genannten Einflussgrößen gerecht zu werden, hat die AMR-Engineering ein integriertes Managementsystem (IMS) implementiert. Dieses System umfasst die Bereiche Qualität, Umwelt- sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz und gewährleistet, dass alle geltenden rechtlichen Verpflichtungen und sonstigen Anforderungen, noch über das gesetzliche Maß hinaus, eingehalten werden.

Darüber hinaus überprüfen wir in regelmäßigen Abständen unsere Prozesse, stellen Bestehendes in Frage und entwickeln neue Denk- und Lösungsansätze. Flexibilität und risikobasiertes Denken bereiten uns den Weg zur kontinuierlichen Verbesserung.

Das Unternehmen

Die Anlagen- Maschinen- Rohrleitungs-Engineering GmbH hat den Anspruch, ein führender und unabhängiger Generalunternehmer von verfahrens- und maschinentechnischen Anlagen für die Chemie-, Pharmazie-, Kraftwerks- und Hüttenindustrie zu sein.

Bei der Entwicklung und Umsetzung von Engineering-Konzepten, in der Beratung, bei der Planung, dem Bau und der Inbetriebnahme von technischen Anlagen sowie im Service, erbringen die Mitarbeiter der AMR stets Spitzenleistungen und repräsentieren dabei das Unternehmen mit seinen Fähigkeiten und Ressourcen.

Dabei stehen wir für Leistung – persönlich und kompetent.

Der Kunde

Wir beraten und betreuen unsere Kunden persönlich und direkt. Durch unsere Erfahrung und das Verständnis der unterschiedlichsten Kundenanforderungen, können wir abnehmerorientierte Lösungen anbieten und damit einen Mehrwert gegenüber Mitbewerbern garantieren.

Durch diese konsequente Kundenorientierung, ein hochwertiges, wirtschaftliches und umweltbewusstes Engineering, den Erfahrungswerten von 40 Jahren und der Nutzung innovativer Technik, wollen wir die Zufriedenheit unser Auftraggeber sicherstellen, Vertrauen bilden und anhaltende Partnerschaften aufbauen.

Die Mitarbeiter

Zentraler Erfolgsfaktor des Unternehmens sind motivierte, kreative und zufriedene Mitarbeiter mit entsprechenden fachlichen und sozialen Qualifikationen und Fähigkeiten. Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter ist dabei von herausragender Bedeutung.

Wir wollen mit gegenseitigem Respekt, Vertrauen, kooperativem Umgang und offener Kommunikation zusammenarbeiten. Nur in einem guten und stabilen Betriebsklima, in dem fair und gleichberechtigt miteinander umgegangen wird, können Spitzenleistungen auf Dauer erbracht werden.

Konsequent und stetig wird der Arbeits- und Gesundheitsschutz verbessert und angepasst, um jegliche Verletzung oder Erkrankung zu vermeiden. Möglichen Risiken soll bestmöglich vorgebeugt und unsere Mitarbeiter für die Beachtung der Arbeits- und Gesundheitsschutz-Richtlinien sensibilisiert werden.

Die Realisierung der Dienstleistung

Für das Unternehmen sind die geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie die spezifischen Kundenanforderungen wesentliche Grundlage bei der Realisierung der Dienstleistungen.

Durch eine fachkundige Beratung, die einwandfreie Beschaffenheit unserer Dienstleistung und die Einhaltung der Liefertermine, werden wir den Qualitätsanforderungen unserer Kunden gerecht.

Bei der Dienstleistungserbringung achten wir insbesondere auf einen geringen Ressourcenverbrauch und versuchen, Umweltbelastungen zu verringern und, wenn möglich, zu vermeiden. Dabei handeln wir nach dem Grundsatz: „Vermeidung vor Wiederverwertung und Entsorgung“.

Die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter haben sich verpflichtet, die Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu berücksichtigen, um das Risiko von Betriebsstörungen, gefährlichen Situationen und Arbeitsunfällen zu senken.

Die Gesellschaft
Soziale Verantwortung

Für die AMR-Engineering ist die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ein integraler Bestandteil des Unternehmens. Dies setzt voraus, dass wir als Unternehmen wettbewerbsfähig und finanziell erfolgreich sind.

Mit dem nachhaltigen gesellschaftlichen Engagement werden die Bildung, die Forschung und Entwicklung, die Förderung der Kunst sowie das Leben im Alter unterstützt.

Als traditionsreiches Unternehmen stehen wir zu unserer sozialen Verantwortung und distanzieren uns von jeglicher Art der Korruption oder Diskriminierung. Gleiches Handeln erwarten wir von unseren Geschäftspartnern.

Auswirkung auf die Umwelt

Die Tätigkeit der AMR-Engineering GmbH kann – allen Anstrengungen zum Trotz – Teile der Umwelt beeinträchtigen.

Ziel ist es, diese Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Dabei soll der natürliche Lebensraum durch die,

  • Einsparung von Ressourcen
  • Verringerung der Umweltbelastung
  • Vermeidung von jeglichen Umweltvorfällen
  • Kommunikation und Information der Mitarbeiter
  • jährlichen Unterweisungen und Handlungsempfehlungen

so gering wie möglich beeinträchtigt werden.

Des Weiteren dient im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, ein offener und transparenter Dialog mit unseren Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Nachbarn, den Behörden sowie der Öffentlichkeit diesem Ziel.

Von unseren Vertragspartnern und Lieferanten verlangen wir, unsere Standards und Richtlinien in Bezug auf Qualität, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sowie Umweltschutz zu übernehmen und einzuhalten.

Essen, den 24. August 2017

Dieter Ochel
Geschäftsführer

Download