Gesellschaftliches Engagement

Wir, als erfolgreiches, mittelständisches Unternehmen brauchen eine intakte Region. Gleichzeitig braucht eine zukunftsfähige Region wettbewerbsfähige Unternehmen, welche in der Lage sind, der Bevölkerung Wohlstand durch Beschäftigung zu bieten und zu erhalten.

Den gesellschaftlichen Herausforderungen einer Region zu begegnen ist bedeutsam für die Zukunftsfähigkeit: So ist ein vernünftiger Umgang mit natürlichen Ressourcen die Grundlage für unsere nachhaltige Unternehmenssicherung. Gute Bildung und eine funktionierende Infrastruktur erhalten unsere langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

Es liegt folglich in unserem wohlverstandenen Eigeninteresse, das wir uns nachhaltig und wirkungsvoll in unserem regionalen Umfeld engagieren. Damit investieren wir in den eigenen langfristigen Erfolg.

Daher unterstützen wir die folgenden Vereine in unserer Region:


 

Förderverein Ingenieurwissenschaften Universität Duisburg Essen e.V.

Das Hauptinteresse ist die Förderung der Ingenieurwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Dadurch wollen wir das Leistungsspektrum in Studium und Forschung unterstützen und so einen Beitrag für die Stärkung der Ingenieurwissenschaften in der Gesellschaft leisten. Gute Studenten müssen geworben und gefördert werden. Mit Hilfe des Fördervereins soll ein Netzwerk entstehen, das den Studierenden neben optimalen Bedingungen für Studium und Forschung, auch gute Kontakte zu Industrie und Wirtschaft eröffnet und damit den Übergang in den Beruf erleichtert.

Der Verein will Kontakte zwischen jungen, hoch motivierten Studierenden bzw. Absolventen und Unternehmen herstellen und unterstützen. Dadurch soll das an der Universität Duisburg-Essen entstandene Know-how als Potenzial in der Region gehalten werden. Uns eröffnen sich somit neue Kanäle für den Zugriff auf den Ingenieurnachwuchs.

 

pro Ruhrgebiet e.V.

Der Verein "pro Ruhrgebiet" möchte die Zukunft des Ruhrgebiets gestalten und die Kräfte der Metropolenregion bündeln. Seit 1981 initiiert er zukunftsweisende Entwicklungen und versteht sich dabei als Moderator zwischen den verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Akteuren. Gleichzeitig ist der Verein eine Plattform für den Austausch von Meinungen über die richtigen Weichenstellungen für strukturelle Veränderungen in der Region.

Pro Ruhrgebiet baut Netzwerke auf und stützt diese in besonderer Weise zwischen den Mitgliedern. Handlungslücken in der Region werden durch den Verein identifiziert und auf die Tagesordnung der Region gebracht, um ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern.

Wo immer es geht, versucht pro Ruhrgebiet, ehrenamtliches Engagement anzuregen, zu nutzen und in seiner Bedeutung für das Gemeinwohl herauszustellen. Dabei agiert pro Ruhrgebiet niemals parteipolitisch, meldet sich aber immer dann zu Wort, wenn es um fundamentale Belange der Metropolenregion geht.

 

Schürmannhof e.V.

Der gemeinnützige Verein Schürmannhof unterstützt seit 2008 die Idee, den Allgemeinzustand von älteren und kranken Menschen durch das Zusammenleben mit Ihren eigenen sowie auf dem Schürmannhof lebenden Tieren zu verbessern.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Altenhilfe. Der Verein unterstützt die Bewohner u.a. in der selbständigen Lebensführung im eignen Umfeld und hilft, Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen, zu verhüten, zu überwinden oder zu mildern.